Hansgrohe: Beschleunigte Vermarktung durch DAM-PIM-Datenstrom

Die Hansgrohe Group, führender Hersteller von Armaturen und Brausen für Küche und Bad, setzt seit 2010 auf die CELUM Digital Asset Management (DAM) Software. Zwei Faktoren waren dafür entscheidend, die CELUM DAM spielend umsetzte: Zum einen die Verwaltung von tausenden Bildern und Marketing-Materialien in unterschiedlichen Sprachen und zum anderen die einfache Distribution der Daten zur Bestückung zahlreicher Websites von Hansgrohe.

Download der Erfolgsgeschichte

DIE HERAUSFORDERUNG:
MARKETINGPROZESSE EFFIZIENT GESTALTEN

Hansgrohe mit Hauptsitz in Deutschland, hat 34 Gesellschaften und 21 Verkaufsbüros in 143 Ländern weltweit. Mit seinen rund 4.800 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von über eine Milliarde Euro, wovon 77 Prozent im Ausland gemacht werden. Diese globale Unternehmensstruktur erfordert ausgereifte sowie effiziente Marketing- & Kommunikationsprozesse.

Hansgrohe betreut zwei Produktmarken, ca. 19.400 Produkttypen und gut 48.500 Produktvarianten.
Für die mannigfaltigen Daten (Bilder, Zeichungen, Publikationen) in einer nicht mehr überschaubaren Menge war eine neue digitale Struktur notwendig geworden. Die Lösung für Hansgrohe war ein DAM, das folgende Anforderungen erfüllte.

  • Marketing: Bereitstellung verschiedener Bildformate für Website, elektronischer Ersatzteilkatalog, mobile Website & Architektenplattform
  • Technische Dokumentation: Pflege und Verwaltung der Assets für das Produkt-Informations-Management (PIM) sowie deren Verknüpfung
  • Kundenservice:
    • Exportmöglichkeiten für große Datenlieferungen
    • Download und Versenden der mit dem Produkt verknüpften Assets an den Kunden
Unsere digitale Architektur ist mit CELUM DAM um einen integralen Baustein erweitert worden und nicht mehr wegzudenken. Die Effizienz unserer digitalen Prozesse ist dadurch enorm gestiegen.
Stefan Vollmer
Business Processes & Digital Media

DIE LÖSUNG:
EIN INTEGRIERTES SYSTEM VON DAM UND PIM

2010 ersetzte Hansgrohe die bestehende Multimediadatenbank durch das CELUM DAM, das alle genannten Anforderungen erfüllte. Heute verwaltet die CELUM Lösung 163.000 Objekte mit einem Datenvolumen von rund 1,6 Terabyte. 120 Benutzer arbeiten mit dem CELUM DAM für die Datenpflege und die interne Produktsuche.

Das Unternehmen führte im Zuge der Implementierung insgesamt 14 Asset-Typen und diverse Informationsfelder ein. So konnte eine bessere Verschlagwortung erreicht und das Finden von Assets für die interne Produktsuche deutlich vereinfacht werden. Über einen Web-Service können nun die Assets automatisch auf die Websites übertragen und wieder entfernt werden. Gerade bei auslaufenden Bildrechten ist das ein großer Vorteil, um Urheberrechts- verletzungen vorzubeugen.

2010
KUNDE

120
NUTZER

SAP COMMERCE
INTEGRATION

163,000
ASSETS

1,6 TB
VOLUMEN

Auch das Marketing- und die Public Relations-Abteilung von Hansgrohe profitierten enorm von der Einführung des CELUM DAM: Hansgrohe versorgt mit Hilfe des mitgelieferten Tools CELUM Pin Link Journalisten gezielt mit Assets zu den jeweiligen Pressemitteilungen. Zudem wurde die Verwaltung von Videos vereinfacht und weitere Systeme deutlich entlastet.

Das CELUM DAM passte sich perfekt in die digitale Architektur bei Hansgrohe ein. Die Verbindung zwischen dem PIM-System SAP Commerce und CELUM DAM ermöglicht einen flexiblen und unkomplizierten Austausch von Produktdaten. Die Ausspielung der dazugehörigen Assets auf die Websites, den elektronischen Ersatzteilkatalog oder die hauseigene Architektenplattform gestaltet sich effektiv und reibungslos.

Hansgrohe
Führend in Innovation, Design und Qualität in der Bad- und Küchenindustrie

Die Hansgrohe Group mit Sitz in Schiltach/ Baden-Württemberg ist mit ihren Marken AXOR und hansgrohe ein Unternehmen der Bad- und Küchenbranche. Mit 34 Gesellschaften, 21 Verkaufsbüros und Vertrieb in über 140 Länder ist das Unternehmen seinen Kunden weltweit ein verlässlicher Partner. 2016 erwirtschaftete die Hansgrohe Group einen Umsatz von über eine Milliarde Euro. Weltweit beschäftigt das Unternehmen 4.800 MitarbeiterInnen, davon rund 60 Prozent in Deutschland.

Nutze deinen Content als Verkaufsmaschine

Mit Tools, die deine Produkte mit den Inhalten anreichern, die deine Kunden begeistern.